*hechel* Bin ich die Letzte..?

Seit gestern nachmittag sind wir dann auch wieder zuhause. Das verlängerte Wochenende verbrachten wir in Würzburg – und das aus mehreren Gründen.

Ich behaupte ja immer gerne, dass ich der Grund bin, dass Halloween gefeiert wird, denn meine Mutter kündigte mir am 31.10. vor 29.9 ;-) Jahren den Untermietvertrag und setzte das auch sofort mit einer Räumungsklage durch. Auf diesem Weg möchte ich allen danken, die mir auf ganz unterschiedlichen Wegen Glückwünsche haben zukommen lassen.

Ein anderer, viel wichtigerer Grund war allerdings das Foodbloggertreffen am Samstag, das von Sammelhamster, Kyche und Pi mal Butter bestens vorbereitet wurde. Danke euch dreien für eure perfekte Organisation und auch Petra von Brot und Rosen für die kleine und schöne Führung durch Würzburg.

Es war toll, dass so viele Blogs (39 Foodblogger und Mitgeniesser, die wir alle nur virtuell kannten) für uns jetzt ein Gesicht bekommen haben und schade, dass man es nicht geschafft hat, sich mit allen zu unterhalten. Aber das holen wir bestimmt nach.. Beim nächsten Mal…

Sensationell gekocht wurde auch, nicht von uns, aber von Simone und dem Team der Osteria Trio, einige Foodblogger hatten Desserts mitgebracht, die leider weder fotografiert, noch gegessen habe… Aber ich glaube, sie waren sehr lecker ;-)

Völlig überbelichtetes, aber leckeres Brot mit Tapenade und toller Primitivo

Bruschetta mit Ziegenkäse? und Feigen

Grillgemüse mit Mozza unter Rucolabergen

Dito

Polentaschnitten mit Ratatoille

Schmorhuhnberg auf Pü und unter getötetem Gemüse (Aubergine, Tomate, whatever)

Die erste Runde Pizza, die ich kurz vor dem endgültigen Vernaschen noch schnell knipsen konnte.

Weitere Fotos und Berichte findest du dort:

Und wer wissen will, was und wo wir noch so gegessen haben, guckt einfach hier weiter

Übernachtet haben wir im Posthotel, wo wir am ersten Abend auch gut gegessen haben.

GemSalat

Kleines Hüftsteak mit Pommes und selbstgemachter Hollandaise

Halbes Schwein auf Toast ;-)

Nein, Quatsch, Haxe, Kloss, Bayrischkraut und Dunkelbiersauce

Sonntagsmittags dann mit Aua-Füssen durch die Residenz und danach für einen Happen in die neu renovierten Residenzgaststätten, sehr lecker und direkt mal einen Tisch für montagsabends klargemacht

Kalbsschnitzel mit Bratzkartoffeln und buntem, knackigem Gemüse

Thomas hatte Würstchen auf Stampf mit Sauerkraut

Abends dann in die Riemenschneider Weinstube, weil der von uns ausgesuchte Inder proppevoll und ausserdem von zwei resoluten und blondierten osteuropäischen Hausdrachen bewacht wurde. Uriges Lokal mit noch urigeren Bedienungen und Gästen, die uns imho für Aliens hielten..

Die Kässpätzle lagen mir später wie ein Klotz im Magen

Thomas war sehr zufrieden mit seinen Ochsenbäckchen mit Spätzle und recht totem Gemüse

Am Burtzeltach-Mittach waren wir auf einen schnellen Snack im Ratskeller. Schöne Location und mit den Gerichten von der Vesperkarte haben wir nichts falsch gemacht ;-9

Angemachter Camenbert mit Graubrot

Hausgebeizter Lachs mit Reiberdatschi und Honig-Senf-Dingens

Und als letztens ging es abends nochmal in die Residenzgaststätten. Wirklich schönes Ambiente, aufmerksamer und interessierter Service, leckeres Essen, auch wenn die Portionen ein bisschen kleiner hätten sein können. Vorweg gab es Brot mit einer Kräutercreme. Wir hatten regionales Wasser und fränkischen Weisswein dazu, ausserdem ein paar leckere Brände (Schlehenbrand *schwärm*) ausprobiert.

Wildschweinconsommé mit Wacholderbiskuit

Kraftbrühe vom Weiderind mit Kräuterbrioche

Saiblingsfilet kross gebraten, Tomatenrisotto und Schalottenspinat

Und diese Portion hätten wir uns auch teilen können ohne Hunger zu leiden. Da war auch noch die doppelte Menge des Rotkohls noch in einem Schälchen neben dem Teller.

Gänsekeule mit Klössen, Rotkohl, glasierten Maronen und Beifuss-Sauce

Zum guten Schluss haben wir uns ein Vanille-Millefeuille mit Grapefruitkompott (Kompott?) gegönnt, bevor man uns zufrieden zum Taxi rollte.




  14 Responses to “Rundumschlag aka iss nichts, was du nicht fotografiert hast ;-)”

  1. Sehr nett, euch auchmal kennengelernt zu haben.
    Wobei ich ja durch die Berichte unserer gemeinsamen Heike schon das Gefühl hatte, das wäre längst erledigt :)

  2. Nachträglich alles Gute! Und danke für die weiteren Wü-Tipps, wir planen evtl. ein Familientreffen dort.

    Beim nächsten Mal klappts hoffentlich auch mit einem persönlichen Gespräch :-)

  3. Auch von mir nachträglich die allerherzlichsten Glückwünsche und es geht mir wie Petra: auch ich hoffe, dass es nächstes Mal mit einem persönlichen Gespräch was wird….es waren einfach zu viele Leute für die kurze Zeit. ;-)

  4. @ Heike – da warst du ja auf das Schlimmste vorbereitet ;-)

    @ Petra und Eva – Dankeschön, und beim nächsten Treffen wird persönlich gequasselt.. Ganz sicher ;-)

  5. Wie lange warst du denn unterwegs? :-) )

  6. [...] Mainpost Engelchens Küche Deichrunners Küche Kochfrosch CorumBlog Chili&Ciabatta einfachguad Foodina Kräutersturm   Feigen-Ziegenkäse-Crostini Marinierte Peperoni mit Rucola und [...]

  7. Da habt ihr aber einen kulinarischen Rundumschlag in Wü gemacht ;-)
    Meine herzlichsten Glückwünsche im nachhinein!

  8. [...] Lamiacucina – mein Ausgangspunkt Chili&Ciabatta Kochfrosch – hier habe ich was über Brückenschoppen gelernt – was nicht unbedingt was mit einkaufen zu tun hat… Kräutersturm schnuppschnüss – genau “frängisch” – so war es da sicherlich Deichrunners Küche – jetzt liebevoll von den südlichen Kollegen mit Mitbringseln der kulinarischen Art versorgt einfachguad – auch ohne Foodfotos Brot und Rosen CorumBlog Sammelhamster – bringt das Leben eines Foodbloggers auf den Punkt.. Engelchens Küche – hat die Scheu vor Foodbloggern vielleicht verloren Brot und Rosen Süße Hex’ – hat doch wirklich keinen Fotoapparat dabei gehabt?! kyche Dillspitzen miris kitchen einfachköstlich.com – mit Heldenfoto! Würzblog – super rein geschummelt und ganz richtig hier! Ich schreibe ja auch nicht nur über Essen und finde trotzdem, das ich irgendwie dazu gehöre Cucina e piu – ist schon einen Schritt weiter Azestoru Lotta kochende Leidenschaft – lässt den anderen den Vortritt. Sehr charmant. Foodina [...]

  9. Ich brauch erst morgen wieder was zu Essen….

    Vielen Dank für den wunderbaren Tag mit euch, dafür, dass ihr alle da wart und offensichtlich auch ein bisschen Spaß hattet. Zum Trost für die Daheimgebliebenen: Das war nicht das letzte Mal, das wir so ne kleine Party schmeißen. ;) Und ein extragroßes…

  10. Wahnsinn, das waren aber nach der Osteria Trio wirklich noch ein paar Happen.

  11. [...] Küche, Deichrunners Küche, CorumBlog, Chili&Ciabatta, Kochfrosch, einfachguad, Foodina, Kräutersturm, mein ⅰ tüpfelchen. Da muss ich doch das Rad nicht noch mal erfinden [...]

  12. [...] Essen aus Engelchens Küche Deichrunner Kochfrosch CorumBlog Chili und Ciabatta Einfach Guad Foodina Kräutersturm Cucina e piu Digilotta mein i-tüpfelchen [...]

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

   
© 2012 Foodina Suffusion theme by Sayontan Sinha