Spaghetti alla Carbonara mit Laugenbrezeln

Da läuft dir so eine vegetarische Spaghetti alla Carbonara beim Geniesser über die Füsse und du denkst so: Wutt..? Spannend klingt das ja mit der gerösteten Laugenbrezel, vorstellen kann ich mir das auch gut, vegetarisches nehm ich immer gerne – zumindest lieber als der grosse Fleischosaurier hier – und irgendwas leckeres muss ich ja für das anstehende Veggie-Kochevent ja haben.

Also flugs die Bedenken über Bord geworfen wegen Spaghetti (andere Nudelsorten sind uns lieber, aber natürlich habe ich Spaghetti im Haus für den Spaghetti-Jieper einmal im Jahr), wegen vegetarisch (der Mann überlegt schon Überlebensstrategien), wegen könnt ja zuwenig Nudeln sein und natürlich wegen Nudeln mit Laugenbrezeln im Allgemeinen…

Da ich natürlich wirklich Angst hatte, dass es zuwenig Nudeln, Ei, sonstwas sein könnten, habe ich die Mengen erhöht. Was aber gar nicht nötig war, daher übernehme ich die Mengen vom Geniesser gerne, denn das passt wirklich wie Faust auf Auge für 2 Persönchen (auch wenn der eine davon natürlich wieder nichts im Büro gegessen hat und dem daher der Magen in den Knien hängt). *hust*

Mit Salat, wie in der Geniesser-Version, kann ich mir das auch gut vorstellen. Das werde ich wohl beim nächsten Mal mit einbauen. Wir haben geräuchertes Maldon Sea Salt (danke Julia) drüber gestreut, sodass es ein bisschen “speckig” schmeckte.


4.0 from 1 reviews
Spaghetti alla Carbonara mit Laugenbrezeln
vegetarische Pasta
Autor:
Rezepttyp: Hauptgericht
Portionen: 2
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 200 g Spaghetti
  • Salz
  • 1 Laugenbrezel, in Würfeln
  • Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, ganz
  • 2 Eier
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • Pfeffer
  • bestes Olivenöl zum Würzen
  • geräuchertes Maldon Sea Salt
Zubereitung
  1. Spaghetti nach Vorschrift al dente kochen, ein bisschen vom Kochwasser verwahren.
  2. Währenddessen Eier und geriebenen Parmesan miteinander verkleppern.
  3. Laugenbrezel salzen und in einer beschichteten mit ein bisschen Öl zu braunen Croutons rösten.
  4. In einer großen Pfanne Knoblauch im Olivenöl braten. Wenn er braun wird, die Zehe entfernen.
  5. Nudeln in das Knoblauchöl geben, etwas braten, vom Herd nehmen und kurz leicht abkühlen lassen. Eier-Parmesan-Gemisch über die Nudeln gießen. Die Nudeln dürfen nicht zu hieß sein, damit die Eier nicht stocken, sondern flüssig bleiben. Nach Bedarf etwas Kochwasser zugeben.
  6. Die Laugen-Croutons darüberstreuen und mit Pfeffer, gutem Olivenöl und Maldon Sea Salt würzen.

Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rezept bewerten: