Soviele schöne Sachen auf einmal ;-)

Letztens hatten wir hier das 99. indische Rezept und auch das 99. vegetarische Rezept, vielleicht erinnerst du dich. Julia warf Idee einer Jubiläumsaktion ein und da ich eh schon länger mit einem eigenen Blogevent liebäugele, nehme ich jetzt mal die Gelegenheit wahr. Es gibt ja nicht schon genug Blogevents, oder.. *gnihihi*

Aber erst zum 100. Rezept, das es hier zu feiern – Khageena, das ist Rührei aus Hyderabad und aus dem tollen Kochbuch von Pushpesh Pant und im übrigen das 40. von ihm hier im Blog. Wirklich simpel und für eigentlich jeden kochbar, der ein paar mehr Gewürze als Salz und Pfeffer im Schrank hat. Schön bunt und mit leuchtenden Farben kommt es auch daher.

 

5.0 from 1 reviews

Khageena
vegetarische Eierspeise aus Hyderabad

Autor:
Rezepttyp: Hauptgericht
Portionen: 2-3

Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 

Zutaten
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 2 Tomaten, gehackt
  • ½ Paprika, gehackt
  • 3 grüne Chilis, gehackt – Schärfeintolerante entfernen die Kerne
  • ½ TL Curcuma, gemahlen
  • ½ TL Chilipulver
  • ¼ TL Ingwerpaste oder selbe Menge frischen Ingwer, püriert
  • ¼ TL Knoblauchpaste oder selbe Menge frischen Knoblauch, püriert
  • 6 Eier, verkleppert
  • 1 EL Butter oder Ghee
  • ½ Bund Koriandergrün, gehackt
  • Salz

Zubereitung
  1. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin anschwitzen, bis sie goldbraun sind. Hitze reduzieren und Tomaten, Paprika, Chilis, gemahlene Gewürze und Pasten zugeben. Auf kleiner Flamme rührbraten, bis die Tomaten weich sind die Flüssgkeit verkocht ist.
  2. Butter in einer anderen Pfanne erhitzen. Eier und Koriandergrün zugeben, salzen und auf kleiner Flamme rührend für ein paar Minuten braten, bis die Eier leicht fest, aber noch feucht sind.
  3. Tomatenmischung aus der anderen Pfanne unterrühren und für eine weitere Minute braten, bis alles gar und warm ist.

 

 

Und nun zum Wichtigsten für euch – das Blogevent und das, was ihr gewinnen könnt.

Gebt dem Maharaja Futter in Form von indischen Gerichten, am liebsten vegetarisch – das ist aber kein Muss – die ihr kocht und in euren Blogs vorstellt. Ihr habt Zeit bis zum 30.06., euren Blogbeitrag oder auch mehrere (nicht aus dem Archiv) hier in den Kommentaren zu verlinken. Ich werde die Rezepte sammeln, nach dem 30.06. vorstellen und darüber abstimmen lassen. Den drei beliebtesten Rezepten winken folgende Gewinne:

1. Platz – das Kochbuch “Indische Currys” von Camellia Panjabi, woraus wir schon 15 Rezepte gekocht haben, dazu ein Sortiment von Zutaten und Gewürzen, die dort verwendet werden, aber nicht an jeder Ecke zu bekommen sind
2. und 3. Platz – jeweils ein kleines Gewürzsortiment mit nicht alltäglichen indischen Zutaten wie Kasuri Methi und Asafoetida

Die Gewinne sind von niemandem gesponsort und werden aus eigener Tasche bezahlt, der Rechtsweg usw. is auch nich ;-)

Ich freue mich schon sehr auf eure Rezepte und auch, wenn ihr ein Banner für eure Webseite mitnehmt


<div style="text-align: center;"><a href="http://www.foodina.eu/index.php/2012/05/21/ein-rezept-ein-blogevent-und-eine-verlosung/"><img src="http://www.thomashoekstra.eu/var/resizes/Foodina/Blogevent/Banner-500x112-Indien.jpg?m=1337531460" alt="Gib dem Maharaja Futter"/></a></div>


<div style="text-align: center;"><a href="http://www.foodina.eu/index.php/2012/05/21/ein-rezept-ein-blogevent-und-eine-verlosung/"><img src="http://www.thomashoekstra.eu/var/resizes/Foodina/Blogevent/Banner-130x250-Indien-1091.jpg?m=1337603612" alt="Gib dem Maharaja Futter"/></a></div>


<div style="text-align: center;"><a href="http://www.foodina.eu/index.php/2012/05/21/ein-rezept-ein-blogevent-und-eine-verlosung/"><img src="http://www.thomashoekstra.eu/var/resizes/Foodina/Blogevent/Banner-130x130-Indien.jpg?m=1337531462" alt="Gib dem Maharaja Futter"/></a></div>

 

  67 Responses to “Ein Rezept, ein Blogevent und eine Verlosung”

  1. Schöne Idee! Wir haben erst jetzt in Lissabon in einem winzigen Restaurant “Tentações de Goa” gespeist – mal sehen, was die Inspriation bringt.

  2. Tolle Idee!

    Das hochformatige Banner will bei mir irgendwie nicht?

  3. Liebe Petra, ich bin sehr gespannt auf dein Rezept.

    Liebe Barbara, jetzt müsste es funktionieren.

  4. Juchhu!
    Da hab’ ich doch gleich mal einen Ansporn :-)

  5. Mit diesem Code macht’s das hochformatige Banner hübsch. Bei mir tats nämlich auch nicht. Der setzt bei dir die falschen Anführungszeichen, nicht ” sondern ” und der Bildlink war auch falsch ;)

  6. Das ist wirklich ein tolles Event mit verlockenden Preisen aus den Tiefen deines Gewürzschranks ;-)
    Mal gucken, ob ich etwas beisteuern kann.

    Viele Grüße,
    Maja

  7. Schade, ich hab keinen Blog ;-( …..

  8. Tolles Event!

    Leider funktioniert der Bannercode zumindest für das Format “130×250″ nicht, der Bild-Link stimmt nicht und es sind falsche Anführungszeichen im Code.
    Ich habe jetzt etwas gebastelt und nun funktioniert es bei mir.

  9. @All – Ich verstehe das nicht. Ich hatte alle Codes in meiner Sidebar getestet und haben sie funktioniert. Ich habe sie grade nochmal umgebastelt und hoffe, dass sie jetzt auch bei euch funktionieren…

  10. Hurrah! Ein indisches Blogevent. Ich freu mich total und rücke gleich mal den Turban zurecht, damit der Maharaja was zum Schmatzen hat. Was für eine schöne Idee, liebe Tina.

  11. So, jetzt aber ;-) Wat ‘ne Geburt….

  12. Ohhh was für eine tolle Idee! Jedoch schaff ich es auch nicht den Banner einzubinden :(
    Grüessli
    Irene

  13. Mir zerschiesst’s immer die Anführungszeichen im Code. Wenn’s jetzt nicht funzt, gebe ich es für heute auf. :-(

  14. Da mach ich auch mit!

  15. Jetzt geht’s!

  16. Hey liebe Tina, ich liebe die indische Küche und finde leider in meinem Freundeskreis nur selten Menschen, die meine Liebe teilen. Aber jetzt habe ich einen Grund, mal wieder so richtig in die Gewürzkiste zu greifen. YEAHHH! Wunderschöne Banner. Habe mal gleich einen geklaut. Herzliche Grüße Alex

  17. Na das ist ja eine gute Gelegenheit endlich mal wieder Indisch zu kochen. Hatte ich eh vor! Nach 5 Wochen Indien ging das indische Essen leider gar nicht mehr, aber jetzt ist die Zeit gekommen. Ich bin dabei!

  18. Uii, das klingt gut, liebe Tina.

    Dann starte ich mal einen Angriff auf Herrn Jinjas Geschmacksknospen. :)

    Lg
    jinja

  19. [...] Das ist ein schönes vegetarisches indisches Gericht mit einer dicken Tomatensauce und würde ich nicht selbst das indische Kochevent ausrichten, wäre das hier wohl mein Beitrag dazu Aber du kannst noch mitmachen und sogar was gewinnen, schau doch mal vorbei [...]

  20. [...] (und jede Maharani) zum Schmatzen. Deshalb ist das Rhabarber-Ingwer-Chutney mein erster Beitrag zu Tinas Blog-Event. Ihr indischer Rezepte-Index ist mir immer wieder Inspiration. Danke, Tina, für 100 wunderbare [...]

  21. Liebe Tina, hier schon mal eine kleine Fingerübung: Ein würzig-scharfes Rhabarber Ingwer Chutney – passt super in die Saison und zu Gegrilltem. Natürlich aber auch vor allem zu indischen Gerichten, Naan, Reis usw.:

    http://germanabendbrot.wordpress.com/2012/05/27/rhabarber-ingwer-chutney-passt-zu-scampi-in-chili-honig-der-maharaja-schmatzt-wieder/

  22. Aloha. Auch ich war schon fleißig und hab mal nen fixes Kichererbsen Curry verbloggt.
    link
    more to come

  23. Von mir auch etwas, zwar “nur” Basics, aber ich mag diese Art von indischem Reis sehr gern: http://turbohausfrau.blogspot.com/2012/05/indischer-reis.html

  24. Oh, wie fein… *hüpf* Schon drei Rezepte… Ich freu mich sehr.

    Herzlichen Dank, liebe Julia, lieber Harm und liebe Turbohausfrau, für die leckeren indischen Sachen, die ihr für das Event gekocht habt.

    Und ich bin so gespannt, was da alles noch kommen wird.

  25. Ich esse unheimlich gerne indisch, habe aber bisher wenig indisch gekocht. Gut, dass seit wenigen Tagen ein Kochbuch mit vegetarischen indischen Rezepten mein Kochbuchregal bevölkert. Ich hoffe, Zeit und Zutaten für eines der Gerichte daraus zu finden, um bei deinem Jubiläumsevent mitmachen zu können.

  26. Guten Morgen,
    ich habe auch etwas: Paprika mit Paneer-Füllung und Kartoffelkruste.
    http://zucchiniundzimt.blogspot.de/2012/06/paprika-mit-kase-fruhlingszwiebel.html.
    Einen schönen Tag wünscht
    Susanne

  27. Schöner Blogevent! Von mir gibts ein Blumenkohl-Kartoffel-Curry in Kokosmilch.

    http://estrellacanela.blogspot.de/2012/06/blogevent-indien-blumenkohl-kartoffel.html

  28. Liebe Susanne, liebe estrellacanela,
    ich freue mich sehr über eure Rezepte. Liest sich alles so lecker.

    Liebe multikulinaria,
    ich bin gespannt, was du für den Maharaja kochen wirst.

  29. Hey Tina, am Sonntag habe ich mich in die Küche verdrückt und für den Maharaja gekocht. Red Chicken Curry, Palak Paneer und dazu Gurken-Raita. Hoffentlich schmeckt es ihm. Vielen Dank für die Ausrichtung dieses Events! Tolle Sache! Herzliche Grüße aus dem Hessenland – Alex:
    http://meinituepfelchen.blogspot.de/2012/06/red-chicken-curry-palak-paneer-und.html

  30. Von mir gibt es einfaches aber köstliches Aprikosen-Kardamom-Lassi. Ich hoffe es schmeckt dir und dem Maharadja. Und falls ich noch dazu komme, mache ich noch etwas nur für deinen Event.

  31. [...] die ein einziges Mal, und dann kaum mehr Verwendung finden. All das schreckt ab. Da mag der Maharadja noch so laut rufen. Da stelle ich mich taub. Wäre ich nicht zufällig beim surfen an einem [...]

  32. mein Beitrag, extra für diesen event gekocht…. und gegessen
    Vegetable Biryani

  33. [...] Vielleicht auch ein bisschen der andere Gemüsekram, aber Zwiebeln sind des Teufels. Foodina möchte, dass wir ihr indisch kochen. Ich möchte indisch kochen, ohne Zwiebeln. Und am besten auch ohne [...]

  34. Ja, das ist mein Rezept für’s Blogevent. Vegetarisch und fruktosearm war mir dann leider doch der zu große Killer. ;) Ich hoffe, du bist gnädig. ;)

  35. Oh, ich freue mich sooo sehr über eure tollen Beiträge. Jedes Mal, wenn ich ein neues Rezept zum Event entdecke, könnt ich im Kreis grinsen. Dankefein…!

  36. [...] Auberginen, grüne Bohnen, Tomate 16. Juni 2012“Gib dem Maharaja Futter!” wünscht sich Foodina, und so einer Aufforderung komme ich natürlich gern nach. Vorzugsweise etwas [...]

  37. Nicht ganz überrschend habe ich mal wieder Herrn Iyer bemüht, das ist dabei rausgekommen: http://www.foodfreak.de/2012/06/kartoffeln-auberginen-gruene-bohnen-tomate/

  38. Bei mir gibt’s was gemüsiges, südindisch angehaucht, schnell gekocht und gleich fürs Mittagessen am Tag danach vorbereitet, und natürlich mit Erinnerungen an Indien versehen. Ich liebe ja die indische Küche. Danke für die Idee und den Event.

    http://barbaras-spielwiese.blogspot.de/2012/06/gemischtes-gemuse-indisch-angehaucht.html

  39. Guck mal, ich habe noch einen:
    http://zucchiniundzimt.blogspot.de/2012/06/kartoffelcurry-mit-joghurt-dahi-ke-aloo.html
    Du motivierst wirklich zum indisch kochen….
    Übrigens gab es das Nan aus dem Buch von Pushpesh Pant dazu, und es war genauso trocken wie das, das du beschrieben hast – und ich hatte mehr als genug Flüssigkeit drin. In Zukunft werde ich also wieder auf mein bewährtes Rezept von M. Jaffrey zurückgreifen.

  40. So, mein Beitrag ist nun auch endlich verbloggt :) Vielen lieben Dank für dieses schöne Blogevent-Thema, Foodina!

    Liebe Grüße,

    Ela

    http://transglobalpanparty.blogspot.de/2012/06/gib-dem-maharaja-futter.html

  41. Hi. Ich komme auch noch, wie immer sehr spät. Von mir bekommst Du das Jardaloo Boti. Es ist passend zur Jahreszeit mit frischen Aprikosen.
    Bitteschön:
    http://www.kochtrotz.de/2011/09/10/lamm-mit-aprikosen-jardaloo-boti-update-mit-frischen-aprikosen/

    Lieben Gruß,
    Steffi

  42. Ich hab es auch endlich geschafft… Der Maharaja bekommt von mir ein Hühner-Biriyani :-)

    http://kuechendelikte.de/index.php?s=6&p=huehner_biriyani#eid_456

    Liebe Grüße,

    Nele

    (http://küchendelikte.de / http://pralinenwahnisnn.de)

  43. Ich habe es auch noch geschafft, kurz vor Schluss. Den Klassiker unter den indischen Beilagen, den Linsen Dal.

    http://edekaner.blogspot.de/2012/06/linsen-spargel-und-rosinen.html

  44. Ich habe noch eine Fisch gekocht – naja, das Foto sieht nicht so toll aus, weil ich nur für mich alleine schnell was gemacht habe, aber das Prinzip wird trotz hässlichen Fotos hoffentlich klar. :-)

    http://barbaras-spielwiese.blogspot.de/2012/06/indischer-senffisch.html

  45. Sooooooviele neue Rezepte. Ich freu mich sehr!

    Barbara, ich bin hässliches indisches Essen gewöhnt :-) )

  46. Liebe Tina,

    also da kann ich einfach nicht widerstehen, wenn ich auch sonst nie bei diesen Events mitmache.

    Aber hier, ein Dill-Dhal fuer Deinen Maharadscha:

    http://spacesandspices-dorrie.blogspot.de/2012/06/fur-foodina-kichererbsencurry-mit-dill.html

    Es moege ihm schmecken!

  47. [...] Hemant Oberoi für mich ist, ist Pushpesh Pant für Foodina. Immer wenn ich denke, dass ich Indien-Küchen-verrückt bin, lasse ich mich von Tina noch eines [...]

  48. Kurz vor Schluss noch ein leckeres Rezept aus der Regionen Deli, Agra

    http://www.lunchforone.de/2012/06/29/spinat-kartoffeln-paneer-saag-paneer/

  49. Es ist vollbracht! Puh. Sowohl das Kochen als auch das Bloggen fand ich reichlich anstrengend. Was tut man aber nicht alles auf eine solch freundliche Einladung (und Herausforderung) hin. ;-)

    Leider wurde dieses leckere Gericht schon verschenkt (zu spät gesehen), aber wie im echten Leben, gibt’s die Paprika mit Käse-Frühlingszwiebel-Füllung in afghanischer Soße dann halt doppelt auf dem Gabentisch.

  50. CouCou Tina,

    gerade noch so *als letzter Moment* konnte ich auch noch teilnehmen:
    http://salzkorn.blogspot.fr/2012/06/karl-dhal.html

    viele liebe Grüße, Micha

  51. Huhu, punkt zwölf lasse ich den meine Maharadscha für Anfänger da

    http://jinjakocht.blogspot.de/2012/06/der-spate-maharadscha-indisch-fur.html

    Lg
    jinja

  52. Puh, ‘mal wieder auf die letzte Minute…

    Hier meine Beiträge:

    Paneer jalfrezi – Indischer Käse mit grüner Paprika, Zwiebeln und Tomate
    http://chaosqueen.net/2012/06/30/paneer-jalfrezi-indischer-kaese-mit-gruener-paprika-zwiebeln-und-tomate/

    und

    Palak paneer – Spinat mit indischem Käse
    http://chaosqueen.net/2012/06/30/palak_paneer_spinat_mit_indischem-kaese/

    Gruß Chaosqueen

  53. Und hier noch ein leider zu später Nachzügler, ein indisches Linsen-Curry mit Tomaten
    http://chaosqueen.net/2012/07/01/indisches-linsen-curry-mit-tomaten/

  54. Wie fein, noch soooviele tolle Rezepte… Ich freu mich wirklich sehr und das Rezept von der Chaosqueen geht natürlich noch mit ;-)

  55. [...] dem Event ist vor dem Event In den nächsten Tagen bastele ich die Abstimmung für den Maharaja, aber ihr dürft euch schonmal warm kochen für das Thai-Blogevent [...]

  56. [...] Mit sovielen Beiträgen hatte ich nicht gerechnet. Ganze Buffets habt ihr für den Maharaja zusammengestellt. Es gab Dals, Häppchen, tolle Curries und sogar ein Rezept für Garam Masala war [...]

  57. Hast Du schon mitbekommen, dass es “India – The Cookbook” seit dem 19.09.12 auch auf deutsch gibt? Habe ich gestern durch Zufall erfahren und mir das Buch bei Amazon bestellt. Ich bin mal gespannt ;-)
    Lg Alessa

  58. [...] gab’s Kagheena (indisches “Rührei mit Gemüsen) und [...]

  59. [...] indischen “Rührei” mit Gemüse – Kagheena – gab’s am Mittag kleine, ungesäuerte Fladenbrote, die man in Indien gerne statt Besteck [...]

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Rezept bewerten:  

   
© 2012 Foodina Suffusion theme by Sayontan Sinha