Persönlich

 

Wer – Tina, fast 40

Wer noch – Thomas. Anfang 40, aber nicht aktiv bloggend, sondern mitkochend, hauptsächlich fotografierend, mitgeniessend und verantwortlich für den Maschinenraum des Blogs ;-)

Wo – Ratingen, in der Nähe von Düsseldorf

Wann - nahezu täglich

Was – viel thailandisch, indisch, chinesisch indonesisch, aber auch rheinische Klassiker, Pasta, tolle Kochevents, ehrliche Produkttests, Restaurants, Kulinarisches auf Reisen

Und sonst so

  • ausgeprägte Sammelleidenschaft (Er Spirituosen mit Schwerpunkt Whisky, Genever und Gin, Sie Gewürze und besondere Zutaten)
  • liebt authentische Küche, bevorzugt asiatisch
  • immer auf der Suche nach der fehlenden Zutat, das am liebsten offline, googeln ist zu einfach
  • kennt die meisten Asialäden Düsseldorfs wie ihre Westentasche
  • Tee-Fan, kaum Schwarztee, lieber Kräuter- und Grüntee, am besten ohne “Aroma”
  • Wochenmarktgänger
  • Zusatzstoff- und Fertiggerichtverweigerer
  • mag das Meer lieber als die Berge
  • urlaubt gerne ausserhalb der Saison
  • gerne auf Trödelmärkten unterwegs, Schwerpunkt Kochbücher, Kunst aus fremden Ländern, Porzellan…
  • fiebert eher der Erbsen- und Dicke Bohnen-Saison entgegen als der Saison beim Spargel, auch auf Rosenkohl und Schwarzwurzeln wird hier immer sehnsüchtig gelauert
  • Spargel wird hier aber auch sehr gemocht, in grün wie in weiss
  • lieber regional und saisonal als bio
  • bestes Beispiel, wie aus einer kritischen Esserin eine kulinarisch experimentierfreudige Frau wird
  • freut sich wie Bolle über Blogbesucher und Kommentare
  • findet Dicke Bohnen puhlen und Kerne aus Granatäpfeln prokeln ähnlich meditativ wie andere das Teigkneten
  • würde gerne fettes Fleisch essen können, geht aber immer noch nicht :-(
  • rührt sich gerne beim Risottokochen einen Wolf (Oooooommm)
  • to be continued….

 

 


  6 Responses to “Persönlich”

  1. Gefällt mir, deine Beschreibung – warum nur erinnert sie mich an was??? Glaub ich hab mich da wieder erkannt :-)
    Und ich dachte mir schon, ich wäre die Einzige, die beim Pfannenrühren fast einschläft vor lauter Entspannung…
    Ganz liebe Grüße, Himbeerschoko

    • Hallo Himbeerschoko,
      schön, dich hier zu lesen.

      Meine Risottorührerei hatte ich doch noch gar nicht erwähnt, muss ich noch schnell einfügen ;-)

  2. [...] Zu allererst: Ich habe an meinem “About” ein bisschen gefeilt, es gibt jetzt auch übergangsweise ein Bild der Autorin. Neugierige sollten hier klicken [...]

  3. Ah, so siehst du also aus!

  4. Deine Beschreibung liest sich so schön und deine Küche bzw. der Essbereich sieht wunderschön und sehr gemütlich aus. Da bekommt man glatt Lust sich an den Herd zu stellen und anschließend am großen Tisch mit Freunden zu speisen ;-)

    Ähnlich wie du empfinde ich tägliches Kochen (und die damit zusammhängenden nötigen Vorbereitungen) nicht als Streß sondern als Entspannung an. Manchmal gehe ich nach Feierabend direkt in die Küche und verlasse sie erst am Abend nur wieder, um dann mit meinem Mann zu essen.

    Viele Grüße vom Niederrhein,
    Katja

    • Dankeschön in die Nachbarschaft ;-)
      Die Fotos habe ich übrigens tatsächlich am Tag eines Kochevents hier aufgenommen. Wir haben da zu zehnt gekocht und gegessen

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© 2012 Foodina Suffusion theme by Sayontan Sinha