[Kochevent] Indien vegetarisch – Bericht und ein Minzlimo-Rezept

Na, habt ihr mich wenigstens ein bisschen vermisst? ;-)

Nach einem schönen Wochenende mit anderen Genussbloggern in Würzburg wollte mein Rechner plötzlich nicht mehr. Jetzt nach zwei langen Wochen endlich steht er wieder hier und ist dank Aufrüstung auch schneller als je zuvor. Da das Bloggen auf meinen Mobilgeräten etwas unkommod ist und meine Dateien und Fotos ja auf der defekten Festplatte schlummeren, habe ich mir eine Blogauszeit gegönnt, um jetzt wieder voll durchzustarten. Viel ist liegengeblieben und wird in den nächsten Tagen und Wochen abgearbeitet – dienstlich und auch blogtechnisch.

Anfangen möchte ich mit den Fotos vom genialen indisch-vegetarischen Kochevent vom letzten Samstag, wo zehn Köche die Rezepte in Rekordzeit und sehr köstlich umsetzten und wir uns die Bäuche mit toll gekochten, zusammengerührten und abgeschmeckten Gerichten vollschlagen konnten. Die indische Küche hat seit Samstag mindestens zwei Fans mehr.

Und das haben wir gekocht beim Indien-vegetarisch-Kochevent:

Kochevent Indien vegetarisch - Curry und co

Curry und co:

Sunhere Rangeel Phool – goldene Blumenkohlröschen mit Erbsen

Zafrani Paneer Tikka – Käse-Safran-Tikka

Mila Jula Salaad – Salatmix mit Jaggery-Dressing

Dal Tarka – Curry mit dreierlei Hülsenfrüchten

Chatpate Baingan – gebratene Auberginentaler

Jeera Aloo – Kartoffeln mit Kreuzkümmel

Kochevent Indien vegetarisch - Beilagen

Beilagen:

Tarka Mattha – scharf gewürzter Joghurt

Kachumbar Raita – Gemüsejoghurt

Pyaz Sirkewale – eingelegte Zwiebeln

Pudina Dahi Chutney – Minz-Joghurt-Chutney

Namkeen Nimbu Chawal – gelber Zitronenreis

Chapatis – indische Fladenbrote

Kochevent Indien vegetarisch - Dessert

Dessert:

Angoori Rabadi – ein feiner Frucht-Nuss-Pudding

Curry-Muffins

Als kleines Häppchen vorweg hatte ich Curry-Muffins gebacken, ausserdem eine – unfotografierte – Minzlimonade, das Rezept dafür habe ich aber jetzt schon für euch!

Alle weiteren Rezepte veröffentliche ich in den nächsten Tagen und verlinke sie in diesem Beitrag..

Hara Bhara Nimbu Pani - Minzlimonade
Erfrischende Limonade mit dem indischen Dreh! Entschuldigt bitte das falsche Bild, irgendwie mag er das nicht löschen
Autor:
Küche: indisch
Art: Getränk
Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 7 EL Zitronensaft
  • 10 EL Zucker
  • 2 TL Kala Namak - schwarzes Salz (Indienshop)
  • 30 Minzblätter
  • Eiswürfel
Zubereitung
  1. Den Zitronensaft und den Zucker mit Kala Namak und 1 l Wasser im Küchenmixer pürieren.
  2. Die Minzlimonade in hohe Gläser füllen und mit Eiswürfeln servieren

Rezeptquelle: Vidhu Mittal – Echt Indien vegetarisch

 

[Restaurant] Hanting Cuisine in Den Haag

Wir waren ja schon häufiger in Den Haag und haben dort auch immer gut gegessen, diesmal sollte es aber etwas besonderes sein. Denn nachts, wenn ich mal wieder nicht schlafen kann, sitze ich gerne mit dem Tablet auf der Couch, wühle mich durch Restaurantbewertungsportale und sinniere darüber, wo man im nächsten Kurzurlaub denn essen könnte.

So fiel mir Hanting Cuisine auf, ein Restaurant mit chinesisch-französischer Fusionküche, mitten in Den Haag in der Nähe der Grote Kerk. Chef Han Ji kombiniert 5000 Jahre traditioneller chinesischer Küche mit westlichen Aromen und modernen Küchentechniken. Das wollte ich kennenlernen!

Der Besuch im hochbewerteten Restaurant mit einem Michelin-Stern und 16 Gault Milleau-Punkten war mein zweiter Kontakt mit der Sterneküche. Über das erste Mal hüllen wir besser den Mantel des Schweigens, ich war damals einfach noch nicht reif dafür und ein viel zu mäkeliger Esser. ;-)
Diesmal sollte es anders sein und ich war wirklich experimentierfreudig.

Hanting Cuisine, Den Haag

Der Tisch war schnell gebucht über das Reservierungstool auf der Webseite, besondere Wünsche, Allergien und Unverträglichkeiten konnten wir direkt auch mitteilen. Am Tag des Restaurantbesuchs wurden wir noch telefonisch kontaktiert, ob wir den Termin auch wahrnehmen werden. Natürlich werden wir!… [read more]

[indisch] Dum Aloo Chaman – würzige Kräuterkartoffeln

Ein Rezept, ein Rezept! Nach Wochen des wenigen Kochens – und es geht auch ein bisschen so weiter – endlich wieder ein Rezept im Blog und dazu noch ein indisches fleischloses Gericht.

Natürlich habe ich nicht nur diese Speise gekocht, sondern auch noch andere, die aber nicht blogwürdig waren oder einfache Feierabendküche, wo ich die Zubereitung nicht notiert habe. Oft fehlte auch einfach die Zeit und Muße, alles aufzuschreiben und im Blog zu dokumentieren. Ihr verzeiht mir doch? ;-)

Aber dieses Knallerrezept aus Vidhu Mittals “Echt Indien vegetarisch“* wollte ich euch nicht vorenthalten. Ihr wisst ja, dass ich ein grosser Fan von indischen Gerichten mit Kartoffeln bin und wenn dann noch Bockshornklee dazu kommt, werde ich einfach schwach.… [read more]

[Statusmeldung] Warum es hier momentan etwas ruhiger ist…

Ganz einfach – zuviel anderes neben dem Blog und zuwenig Gekoche ;-)

Im Detail sind es in letzter Zeit viele Events, etwas Urlaub und einige Veränderungen in meinem Leben, die mich dieses Blog ein wenig vernachlässigen lassen. Aber es ist viel in der Pipeline, darauf dürft ihr gespannt sein.

Ich bastele momentan an einer Serie zu indischen Curries, die du einfach quasi im Baukastensystem herstellen kannst. Es sind Grundsaucen und Gewürzmischungen geplant, die du einfach selbst herstellen kannst und so ohne grossen Aufwand indische Gerichte wie im Restaurant herstellen kannst. Darüber wirst du in den nächsten Wochen mehr erfahren.

Ein paar Kochbuchrezensionen sind auch in Vorbereitung, darunter indische und asiatische Kochbücher oder eher feine Küche. Meine Genussfreundin Julia, die so herrlich über Kochbücher schreiben kann, wird euch sicher auch noch das ein oder andere Kochbuch vorstellen.

Ausserdem möchte ich gerne meine Erfahrungen mit einer erfolgreichen Gewichtsabnahme mit euch teilen und an viele Menschen weitergeben. Daher werde ich mich in naher Zukunft zur Ernährungsberaterin ausbilden lassen. Ein Stapel Fachliteratur liegt schon hier und will durchgearbeitet werden.

Aus diesem Grund habe ich auch ein neues Blog – Essen in Balance – gebastelt, ganz speziell für leichte Gerichte, die entweder kohlenhydrat-, kalorien- oder fettarm sind und zudem noch schnell auf dem Tisch stehen können. Ausserdem werde ich euch dort jeden Monat den Saisonkalenderhier der September – vorstellen und köstliche Gerichte dazu empfehlen. Ein bisschen Tagebuchschreiberei gehört ausserdem dazu und sicher in naher Zukunft Ernährungstipps und meine ganz eigenen Abnehmgeheimnisse ;-)

Eins dieser tollen Gerichte ist z.B. die heute vorgestellte Tortilla mit Hackfleisch und Gorgonzola. Schaut mal rüber!

Ich hoffe, euch gefällt mein neues Baby, und ich freue mich, wenn ich euch auch drüben als Leser begrüssen darf.

Eine hübsche, stressfreie Woche wünscht

Tina