[Fingerfood] Geräucherte Forelle auf zweierlei Linsen

Fisch mit Linsen geht immer

Daher hatte ich auch für unser kleines Fingerfood-Kochtreffen ein solches Häppchen eingeplant, das sich auch einfach und schnell zubereiten lässt. Gut vorbereiten lässt es sich zudem. Und sicher eignen sich die zweierlei Linsen mit der Räucherforelle gut als hübsche Vorspeise.

[Fingerfood] Geräucherte Forelle auf zweierlei Linsen

Die fein säuerlichen Linsen harmonieren sehr gut mit der geräucherten Forelle, die wie immer bei unseren Treffen von Kerstins Vater selbst geangelt und geräuchert wurden. Hier nochmal ein Dank für die erstklassigen Fische.
Natürlich kann man auch gekaufte Räucherforelle verwenden, da ziehe ich aber auch die geräucherten ganzen Forellen dem Industrieprodukt vor. Sie haben wirklich mehr Aroma.

Auch andere Linsensorten sind kein Problem – wir hatten hier statt der grünen Puy-Linsen braune Berglinsen. Schmeckt!

[read more]

[Geschenktipp] Tyrolit Messerschärfer

Schon alle Geschenke beisammen?

Oder brauchst du noch was für einen Hobbykoch in deinem Umfeld? Oder sogar für dich selbst? Dann habe ich hier was für dich – den Tyrolit Messerschärfer, ein nützliches Teil, das auch noch gut aussieht.

Tyrolit Messerschärfer

Was kann der Tyrolit, was ein Wetzstahl oder Schleifstein nicht kann?

Die Firma Tyrolit ist bekannt für Industrieschleifsteine, auch die schönen Swarovski-Steine *bling* werden damit geschliffen. Nun wollen sie den Endverbraucher mit einem neuartigen Messerschärfer beglücken, bei mir hat das auf jeden Fall funktioniert.

Er kommt in einer tollen, hochwertigen Verpackung und lässt sich so auch gut und schnell verstauen, wenn man denn will. Aber seine Stärke spielt er wohl aus, wenn er dauerhaft einen Platz auf der Arbeitsplatte bekommt. Denn man kann damit ruckzuck die Messer mal zwischendurch schleifen, ohne einen Schleifstein lange wässern zu müssen oder dem Messer mit einem Wetzstahl mehr zu schaden als zu nützen.

Die Platten in drei verschiedenen Körnungen sind mit Magneten am Gestell angebracht und lassen sich leicht abnehmen, um kurz Wasser darüberlaufen zu lassen. Wieder am Gestell festgemacht, zieht man das Messer einfach senkrecht von oben nach unten darüber. Auf der Homepage findet man eine einfache Anleitung, wie das genau geht.

Die drei verschiedenen Körnungen für unterschiedliche Messerqualitäten sind ein klarer Vorteil zum Wetzstahl und auch der Preis relativiert sich, wenn man mal rechnet, wieviel man für 3 Schleifsteine in guter Qualität bezahlt.

Tyrolit Messerschärfer

Meine ganz persönlichen Vorteile

Hier wohnen Messer vieler Preisklassen – vom einfach Kiwi-Messer aus dem Asialaden, über Güde und Chroma hin zu japanischen Messern – die alle pfleglich behandelt werden, nicht in die Spülmaschine dürfen und direkt nach der Verwendung liebevoll mit handwarmem Wasser “zu Fuss” gespült werden. Sie sind alle gut scharf, solange der Mann regelmässig Lust hat, sich an einem launigen Sonntagnachmittag beim Schärfen mit verschiedenen Schleifsteinen zu entspannen. Du siehst, es kann schon einmal länger dauern, bis die Messer wieder richtig scharf sind ;-) Ich traue mich an die Schleifsteine nämlich nicht dran aus Angst, mehr kaputt zu machen als nützlich zu sein.

Für mich hat diese Zeit ein Ende, denn mit dem Tyrolit kann ich nichts falsch machen und habe somit immer scharfe Messer, auch wenn der Mann länger keine Motivation hat, sich um meine Lieblingsmesser zu kümmern. Wenn die neue Küche da ist, bekommt der Tyrolit auch einen festen Platz auf der Arbeitsplatte. Aktuell hat ihm die neue Küchenmaschine den Platz streitig gemacht. Aber der hübsche Karton sieht auch auf dem Schrank gut aus ;-)

Tyrolit Messerschärfer

Und da bekommt man den Tyrolit

Momentan kann man ihn wohl nur bei Tyrolit selbst erwerben, ob weitere Vertriebskanäle geplant sind, weiss ich nicht.

Tyrolit Messerschärfer

Eins noch – die Firma Tyrolit hat mir diesen Messerschärfer zur Verfügung gestellt, damit ich ihn auf Herz und Nieren prüfe. Dieser Geschenktipp spiegelt meine unbeeinflusste Meinung wieder, denn ich mag euch nichts vorstellen oder empfehlen, was ich nicht selber gerne nutze.

[Fingerfood] Polenta-Schinken-Spiesse

Köstlich aufgespiesst

Auf so ein kleines Buffet mit Häppchen gehören natürlich auch leckere Spiesse. Hier hat eine Teilnehmerin beim Fingerfood-Kochtreffen wirklich leckere Polentaspiesse hergestellt und mir nachher erzählt, dass sie das erste Mal Polenta verarbeitet hat. Und das hat sie gut gemacht und sich besser angestellt als ich beim ersten Mal ;-) Nur liessen sich die kleinen Polentawürfel echt besch… aufspiessen, sodass sie besser schmeckten als die Optik versprach.

[Fingerfood] Polenta-Schinken-Spiesse

Polenta mit Schinken – eine schöne Kombination

Die gebratenen Polentawürfel mit ihren Röstaromen harmonierten gut mit dem salzigen Schinken. Wir verwendeten Prosciutto crudo und eine Polenta, die schon länger im Vorratsschrank schlummert. Das Glas will einfach nicht leer werden. Notiz an mich – mehr Polenta!

Schätze aus dem Vorratsschrank und gute Vorsätze

Am Jahresende ist ja immer die Zeit für gute Vorsätze und dieses Jahr habe ich jede Menge davon – privat und auch das Blog betreffend. Den ersten habe ich schon umgesetzt. Ich möchte nämlich wieder mehr bei den vielen tollen Foodblogs kommentieren, die ich regelmässig lese. Ausserdem habe ich mir vorgenommen, mehr an Blogevents teilzunehmen. Und dieser Vorsatz wird heute auch direkt umgesetzt.

Bei Magentratzerl gibt es ein spannendes Dauer-Blogevent, dass sich ganz um die Schätze dreht, die man so in den Tiefen des Vorratsschranks findet. Schaut doch mal rüber, ihr findet sicher einige Rezepte für eure Schrankleichen. Oft ähneln die sich ja sehr ;-)

Schatzsuche im Vorratsschrank – Dauerevent

[read more]

[Fingerfood] Quinoa-Taboule mit Garnelen und Gurken

Taboule mal anders

Beim Fingerfood-Kochtreffen bastelten wir ein Taboule mit Quinoa statt mit Bulgur und Garnelen dazu. Köstlich erfrischend mit reichlich Kräutern und knackiger Gurke ist dieses Häppchen eine tolle Ergänzung zu anderem Fingerfood. Auch als kleine Vorspeise kann man es gut servieren. Prima, wenn man Zeit für seine Gäste haben möchte, denn dieser Kräutersalat sollte im Voraus zubereitet werden und muss noch eine Weile ziehen. Die kleinen Partygarnelen sind ja eh schon gekocht und müssen nur auf dem Salat angerichtet werden. Wunderbar!

Quinoa-Taboule mit Garnelen und Gurken

Was ist Quinoa?

Quinoa ist ein Pseudogetreide aus Südamerika mit einem nussigen Geschmack, ausserdem ist es voll mit viel pflanzlichem Eiweiss und wertvollen Mineralstoffen. Es ist verwandt mit dem Amarant und du bekommst es meist im Reformhaus oder Bioladen, oft auch in unterschiedlichen Farben. Du kannst einfach Bulgur, Couscous oder auch Reis in deinen Rezepten durch Quinoa ersetzen. … [read more]