Grilltreffen – das Fladenbrot

Und jetzt kommt hier mein letztes Rezept vom Grilltreffen, restliche Rezepte findet ihr bei Jinja

Zu dem Fladenbrot gibt’s eigentlich gar nicht mehr zu sagen, als lecker, luftig, fluffig, nehmsch! ;-)

Fladenbrot
Autor:
Art: Grillrezept
Portionen: 8
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 12 g Salz
  • 400 ml Wasser
Zubereitung
  1. Hefe in Wasser auflösen, das Mehl mit dem Salz vermischen und Hefewasser unterkneten.
  2. Auf die doppelte Größe aufgehen lassen. Durchkneten, kleine Fladen formen (eventuell ist dafür zusätzliches Mehl erforderlich!) und auf dem heißen Grill von beiden Seiten 2-3 Minuten grillen

 

Grilltreffen – Lammspiesse und Tomaten-mitohne Avocado-Sauce

Es geht weiter mit den Rezepten vom spiessigen  Grilltreffen in der verbotenen Stadt. Der Mann und auch die anderen fanden diese Lammspiesse sehr lecker, ich habe sie wegen akuter Übersättigung nicht gegessen ;-)

Da die Gastgeberin gerne in der Essen und Trinken stöbert, stammen die Rezepte auch wieder von dort – Sauce - Spiesse
Die Sauce haben wir püriert und aus irgendwelchen Gründen fehlt die Avocado darin ;-) Ausserdem hatten wir keine Tortillafladen

Lammspiesse
Autor:
Art: Grillrezept
Portionen: 8
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Oregano, (getrocknet)
  • 1 Tl Paprikapulver
  • Meersalz
  • 1 El brauner Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 4 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 800 g Lammnacken
  • 2 Bio-Limetten
Zubereitung
  1. Für die Marinade Kreuzkümmel in einer Pfanne ohne Fett rösten und im Mörser grob zerstoßen. Knoblauch fein hacken. Kreuzkümmel, Knoblauch, Oregano, Paprikapulver, 1 Tl Salz, Zucker, Orangensaft und Olivenöl mischen. Mit Pfeffer würzen.
  2. Fleisch in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Fleisch mit der Marinade in einen großen Gefrierbeutel geben. Den Beutel fest verschließen und das Fleisch im Kühlschrank über nacht marinieren. Das Fleisch in einem Sieb abtropfen lassen. Limetten in 12 Spalten schneiden. Fleisch und Limetten abwechselnd auf 4 Spieße stecken.
  3. Die Spieße von allen Seiten mit Meersalz würzen. Auf dem heißen Grill 15 Minuten von allen Seiten grillen. D

Tomaten- Avocado- Sauce                       

 Zutaten

1 kg Tomaten
250 g weiße Zwiebeln
1 Apfel
1 rote Chilischote
1 Tl Koriandersaat
1 Tl Senfsaat
100 g Zucker
80 ml Apfelessig
1 ml Salz
150 ml Orangensaft
1 Avocado

 Zubereitung

Von den Tomaten den grünen Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendes Wasser tauchen, in eiskaltem Wasser abschrecken, häuten. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln grob würfeln. Apfel vierteln, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Chilischote putzen, mit Kernen fein hacken. Koriander- und Senfsaat im Mörser grob zerstoßen. Alles mit Zucker, Apfelessig, Salz und Orangensaft in einen Topf geben und mischen. Offen bei mittlerer Hitze in 1:10-1:20 Stunden dickflüssig einkochen lassen. Gegen Ende der Garzeit öfter umrühren, damit nichts anbrennt.

 Avocado längs halbieren, den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale lösen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Avocado unter das fertige heiße Tomaten-Relish heben und abkühlen lassen.

 

Tipp: Das Relish bleibt ca. 2 Wochen gut gekühlt frisch.

 

Grilltreffen – Garnelen-Päckchen mit Frischkäse-Kräuter-Butter

Für uns einer der besten Gänge des Grilltreffens (Bericht bei mir und ihr) war dieses Garnelen-Päckchen mit der Kräuter-Frischkäse-Butter, die frisch und nicht so schwer daher kommt. Könnt ich direkt nochmal machen.

Die Rezepte stammen bei aus Essen und Trinken – Klick und Klick. Wir haben allerdings kleinere Garnelen und somit mehr verwendet.

Garnelen-Päckchen mit Frischkäse-Kräuter-Butter
Autor:
Art: Grillgericht
Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • Garnelen Kräuter Päckchen
  • 6 Portionen
  • 18 rohe Garnelen (à ca. 30 g ohne Kopf und Schale )
  • 1 Rezept Kräuter Frischkäse- Butter
  • ½ rote Peperoni
  • ½ Bio Zitrone
  • Grobes Salz
  • 6 Stücke Alufolie
Zubereitung
  1. Die Garnelen bei Zimmertemperatur in einem Sieb auftauen lassen. Kräuterbutter nach Rezept zubereiten. Peperoni in sehr feine Ringe schneiden. Zitrone gründlich waschen, längs halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden.
  2. Garnelen gut trocken tupfen, am Rücken einschneiden und den Darm entfernen. Auf jedes Stück Alufolie je 3 Garnelen, 3 TL Kräuterbutter, einige zitronenscheiben und einige Peperoni Ringe verteilen Garnelen mit etwas grobem salz würzen. Folie über der Füllung zusammenschlagen und fest verschließen.
  3. Auf dem Grill 8 – 12 Minuten nicht zu nah an der Glut grillen. Übrige Kräuterbutter extra servieren.

Kräuter- Frischkäse- Butter

6 Portionen

1 Knoblauchzehe
grobes Meersalz
100g weiche Butter (zimmerwarm)
100g Doppelrahm- Frischkäse (zimmerwarm)
1 kleines Bund glatte Petersilie
1 Bund Schnittlauch
1 Beet Gartenkresse
Pfeffer

Knoblauch pellen, mit 1 TL grobem Meersalz in einem Mörser fein zerreiben, mit der Butter in eine Rührschüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührers ca. 5 Minuten sehr cremig rühren. Den Frischkäse nach und nach gut unterrühren.

Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Kresse vom Beet schneiden. Alle Kräuter zu der Buttermischung geben und kurz unterrühren. Butter mit Pfeffer und eventuell mit Salz abschmecken.

Bis zum Gebrauch kalt stellen

Grilltreffen – Lachs im Bananenblatt

Ein wirklich lecker-leichtes Fischrezept zum Grillen ist dieser Lachs im Bananenblatt. Das Gemüse darunter hatte noch gut Biss und der Hauch von süss-sauer war genau richtig.

Ich grübele grade ernsthaft darüber nach, ob das auch aus dem Backofen so gut schmeckt. Sollten wir mal ausprobieren, wenn es bei uns ausnahmsweise mal Fisch geben soll. Und man merkt so gar nicht, dass es ein Lafer-Rezept ist ;-)

Berichte und Rezepte vom Grilltreffen bei mir und bei ihr

5.0 from 1 reviews
Lachs im Bananenblatt
lecker-leichter Fisch mit ein bisschen süss-sauer und knackigem Gemüse
Autor:
Art: Grillrezept
Portionen: 8
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Zutaten
  • 800 g Lachsfilet, ohne Haut und Gräten
  • --LACHS:
  • 4 EL Sojasauce
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Chilischote, in Stücke geschnitten
  • 50 g Ingwer, in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 ml Kokosmilch
  • --PÄCKCHEN:
  • 3 junge Karotten
  • 3 Petersilienwurzeln
  • 3 Stangen Frühlingslauch
  • 3,5 EL Sweet Chili Sauce
  • Bananenblätter (Asia Laden)
  • 2 Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • Salz
  • Chili a. d. Gewürzmühle
Zubereitung
  1. Lachsfilet waschen, trocken tupfen, in 4 gleich große Stücke teilen und diese nebeneinander in eine flache Schale legen.
  2. Sojasauce, Limonensaft, Chili, Ingwer und Kokosmilch über den Fischstücken verteilen und zugedeckt mindestens 6 Stunden marinieren
  3. Karotten und Petersilienwurzel schälen, Lauch waschen. Gemüse in dünne Scheiben schneiden und mit Sweet Chili Sauce mischen.
  4. Bananenblätter in etwa 20 x 30 cm große Stücke schneiden und diese kurz auf den heißen Grill legen, bis sie anfangen zu glänzen. Dadurch werden die Blätter elastischer und reißen nicht beim Einpacken der Fischstücke.
  5. Lachs aus der Marinade nehmen und je ein Fischstück mit einem Viertel der Gemüsemischung auf ein Bananenblatt legen. Je 2 Zitronenscheiben darauf geben. Etwas Marinade darüber träufeln und mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewürzmühle würzen. Den Lachs in den Bananenblättern einpacken.
  6. Die Bananenblattpäckchen nebeneinander auf den heißen Grill setzen und die Fischpäckchen rundherum von jeder Seite etwa 6 - 8 Minuten bei mittlerer Hitze direkt grillen.